Samstag, 18. November 2017

Weil Glitzer so schön ist...

... gibt es heute wieder 2 Karten, die ich mit den Spektrum Noir Sparkles gewerkelt habe. *hach* Ich liebe Glitzer!

Den Anfang macht diese hier:


Ich habe versucht, eine ganz bestimmte Abend-Stimmung einzufangen, und deshalb 2 verschiedene Farben benutzt. (Alle Materialien sind am Ende nochmal näher aufgeführt) Der Text ist vor dem Malen in klar embosst und erst ganz zum Schluss wurde der zauberhafte Gräserstempel in einem sehr dunklen Blauton gestempelt.

Die Streifen sind übrigens gewollt, falls sich jemand wundert. Ich wollte ein paar "Schleierwolken" andeuten und deshalb den Glitzer mit dem Pinsel so lange hin- und hergeschoben, bis sich dieser gestreifte Effekt ergab.



Das ist sooooooo irre!!!! Das funkelt sag ich Euch.... Hier sieht es nur "milchig" aus, aber in echt... Das ist alles Glitzer!

Meine zweite Karte ist noch mehr CAS.
Einfach ein paar Striche mit den Stiften aufs Papier gemalt, ein paar Stanzteile, ein paar Perlen und etwas Garn.



Für die Schmetterlinge habe ich das Papier vor dem Stanzen mit den Stiften eingefärbt. Macht sich einfach besser, als später die filigranen Teile anzumalen.
Und auch die Striche sind gewollt nicht perfekt in Reih' und Glied. So sieht es locker und fluffig aus. Und könnte trotzdem glatt als DP durchgehen, oder nicht? *hihi*




Diese Karten gehören zur Vorbereitung auf die Crafters Companion QVC-Show am 27.11. um 10 Uhr. Da könnt ihr viele schöne Sachen kaufen (selbstverständlich auch jederzeit im Online-Shop), unter anderem die Sparkles Glitzerstifte.
Vielleicht habt ihr ja Zeit und guckt mal in die Sendung rein?

Es folgen noch ein paar Beispiele, aber nicht mehr heute ;-)

Für noch mehr Inspirationen schaut auch unbedingt auf der Facebook-Seite vorbei. Da warten traumhafte und total unterschiedliche Beispiele auf Euch. Und auch noch ein Gewinnspiel ;-)

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Tag und hoffe, ihr seid alle munter und wohlauf.









Material:
Spectrum Noir Sparkles aus den Sets "Perfect Pastels" (Cosmos, Moonstone) und "Vintage Bloom" (Fig) | Shabby-Chic-Paket-demnächst auf QVC- (Stanzenset "Schmetterlinge") | Aquarellpapier | Stempelpapier | Die'sire Stempelset "Nature" | Sheena Stempel-Set "Create" | Mounting Spray | Rock a Blocks | Tacky Glue | Perlen und Garn aus meinem Fundus

Donnerstag, 16. November 2017

NSS-Zeit! "Kreise"

Bei Night-Shift-Stamping dreht sich in den kommenden 2 Wochen alles um Kreise!
Und da Weihnachten immer näher rückt, und damit auch viele, viele Dinge, die wieder erledigt werden wollen, läute ich heute auf meinem Blog die Weihnachtskartenproduktion ein ;-)
Natürlich werde ich nicht nur Weihnachtskarten zeigen, man, was wäre das langweilig!
Aber die ersten beiden gibt es heute zu sehen, schlicht und einfach - wie gewohnt:




Meine Weihnachtskarten müssen allesamt sendungsfreundlich sein, deshalb werden meine nur äußerst selten gut "bepackt".
Tut meines Erachtens aber keinen Abbruch, denn es gibt viele Möglichkeiten, zauberhafte Karten mit wenig Mitteln zu werkeln. Da stimmt ihr mir sicher zu, oder?

Für diese hier habe ich die Kombi weiß und kraft benutzt. Eine tolle Alternative zu weiß oder den typischen "traditionellen" Weihnachtsfarben rot und grün.

Der Sternenkreis ist schabloniert und dass ich ihn habe, verdanke ich allein der wunderbaren Annelotte, die mich damit -samt Schablonierfarbe- bedacht hat. Einfach so. Ist das zu fassen?! Also meine liebe, herzlichen Dank dafür, ich hoffe, ich habe sie gebührend eingesetzt!
Die Schablone stammt im übrigen von Creativ-Depot und ich muss Annelotte recht geben, die sind wunderbar! Sauber gestanzt, leicht zu reinigen und trotz dass sie recht dünn sind, sind sie sehr stabil. Das Schablonieren geht total leicht von der Hand. So macht es mir Spaß!

Und auch für meine zweite Karte habe ich die Schablone benutzt:


Ein bisschen kleiner und ein bisschen mehr Farbe. Aber im Prinzip dasselbe.




Damit ist der Auftakt zur stressigsten Zeit des Jahres bringen und diesen Karte werden noch ein paar weitere folgen.

In diesem Sinne *hehe* Habt einen schönen Tag und vergesst nicht, bei NSS vorbeizuschauen. Wie immer gibt es auch einen kleinen Anreiz zum Mitmachen.

Lasst es Euch gut gehen,






Mittwoch, 15. November 2017

Shabby-Chic, mal mit und mal ohne Shabby

Ich freu mich, dass ihr wieder vorbeischaut!

Heute wird es ein bisschen Shabby. Ok, nicht so ganz, aber das nur, weil ich ein Reinheits-Liebhaber bin *hahaha* Aber alle Basteleien kommen ganz ohne Stempel aus, denn die Texte stammen aus meinem Drucker.

Zeigen möchte ich Euch zum einen ein CAS-Kärtchen, welches ich mit Materialien aus dem neuen "Shabby-Chic-Set" gewerkelt habe. Und auch ein bisschen was anderes.

Den Anfang macht diese Karte:



Ich liebe alles, was mit ShabbyChic zu tun hat, wirklich. Ich bin immer wieder fasziniert, wenn ich die Werke anderer sehe. Aber ich selbst kann es nur schwer werkeln. Habe einfach kein Händchen dafür. Bis auf sehr, sehr wenige Ausnahmen.
Aber die Materialien aus dem Kit... Sind ein Traum!!! Die Stanzen genau so wie die Folder. Von den doppelseitigen Papieren mal ganz abgesehen. Die kommen im übrigen in A3-Format daher, in einer tollen 300g-Qualtität. Und sind somit perfekt für Schachteln und Deko. (Es gibt im SHOP auch eine DVD, wo man sich immer das passende Papier ausdrucken kann!)
Aber natürlich auch für Karten, so wie meine kleine Feine.



Natürlich kann ich noch ein bisschen mehr "Shabby", wie ihr bei der nächsten Karte seht:


Auf dieser Karte finden sich auch wieder nur Materialien aus dem Kit: Die Papiere, die Stanzen und auch das Häkelband. Die Rose gehört zu einem der Designs auf den Papieren. Die habe ich einfach ausgeschnitten, mehrfach mit Utee embosst und anschließend "gebrochen", da mir diese feinen Risse super gut für diese Art von Karten gefallen. Außerdem setzt der Glanz nochmal einen tollen Akzent. (Als würde das große Motiv nicht reichen *hahaha*)



Die Karte gefällt mir doch sehr gut, dennoch wird dieser Stil die Ausnahme bleiben. Ist mir einfach zu opulent und schließlich muss es auch "Abnehmer" dafür geben, denn wir basteln ja nicht, um sie zu behalten. Meistens zumindest ;-)

Und weil die Papiere so eine wunderbar feste Qualität haben, bot sich eine kleine Verpackung an. Eine "Box in a Bag", glaube ich. Bin mir aber nicht sicher. *hihi*



Und auch hierfür habe ich mich nur aus dem Set bedient. Die Blumen stammen aus einem Zusatz-Set. (ebenso der große Swirl) Eigentlich soll eine davon eine Rose sein. Ich habe sie aber kurzerhand zur Ranunkel umfunktioniert. Kann man doch klar erkennen, oder nicht? *zwinker*



Und damit ich Euch nicht mit Bildern überschütte.... Verabschiede ich mich für heute und hoffe, ihr kommt wieder vorbei!
Bis zum nächsten Mal wünsche ich Euch eine wunderbare Zeit und hoffe, ihr bleibt gesund!







Material:
Shabby-Chic-Set (demnächst auf QVC)| Border-Prägefolder | Stanzen-Set "Schmetterlinge" | Stanze Rose | Stanze Lilie | Stanze Border | Stanze Swirl | Spitzenband, 3erShabby Papier Set | Papiere - DVD | Schimmer-Karton | Tacky Glue |

Montag, 13. November 2017

Zarte Farbe...

Heute möchte ich Euch gerne mal wieder zeigen, wie man mit ganz wenig Mitteln, wunderbares zaubern kann. (Ich finde es wenigstens wunderbar *hihi*)

Alles was man braucht sind ein Prägefolder und Stempelfarbe.
Ich bin mir sicher, dass die meisten diese Technik schon mal ausprobiert oder wenigstens davon gehört haben. Also... Seht es als Erinnerung ;-)




Crafter's Companion kommt am 27.11., um 10 Uhr zu QVC und dort werden unter anderem 3-D-Prägefolder zu sehen sein. (und natürlich auch zum kaufen *g*)

Meine heutige Karte zeigt einen davon. Was sagt ihr dazu? Also von der Art und Weise bin ich schwer begeistert! Ich kann Euch gar nicht beschreiben, wie "tief" die Prägung ist, vielleicht kann man auf dem folgenden Foto mehr erkennen?



Das Ergebnis hat mich wirklich umgehauen!
Ich muss gestehen, ich nutze meine Folder eher selten und auch dieses Muster ist nicht unbedingt für alle Gelegenheiten, aber der Effekt ist Hammer! (Und es gibt ja auch noch andere Designs. Weitere Beispiele zeige ich nächste Woche.)


Für meine heutige Karte habe ich ein pastelliges Lila genommen, von VersaMagic.
Das gab für mich den besten Look - zart und irgendwie leicht. Wisst ihr, was ich meine? *hahaha* Ich bin mir sicher, ich versteht mich.
Und mit der Stempelfarbe wurde dann der Folder eingefärbt, ein Stück Karton dazwischen und an durch die Maschine.
Was ich feststellen konnte war, dass sich etwas stärker Karton besser macht, denn so ein
3-D-Folder ist etwas dicker als normale Prägefolder und damit erhöht sich der Druck in der Stanzmaschine. Ich musste mein "Sandwich" ein bisschen anders zusammenpacken, aber dann funktionierte es super gut.

Erinnert ihr Euch wieder, wie wenig man braucht, um eine handgemachte Karte zu verschenken? Gut! Dann habe ich mein Ziel ja erreicht und kann gehen. ;-)

Doch, wirklich, das war es schon für heute! Könnt ihr glauben! ;-)

Ich bedanke mich für Euren Besuch, wünsche Euch einen wunderbaren Tag und hoffe, ihr lasst es Euch gut gehen,









Material:

Prägefolder "English Rose"Stamping PaperMatt Black Cardstock, VersaMagic "Pretty Petunia", Tacky Glue

Mittwoch, 8. November 2017

Ich geh' in die Luft!

*hehe* habt ihr jetzt gedacht, ich bin wütend und kurz vorm Explodieren? Tut mir leid, aber ich bin tiefenentspannt. Niemand hat mich geärgert, keiner wollte mir etwas böses. Ist doch auch mal schön, oder nicht? ;-)

Ich habe mir ein neues Stempelset gegönnt. Schon lange war ich auf der Suche nach einem Flugzeug und jetzt ist dann endlich eins bei mir eingezogen. *freu* Ganz klein und mit allerlei Zubehör, guckt mal HIER.
Und dieses Set beinhaltet auch direkt die Stanzen. Perfekt für alle, deren Hände und Finger nicht mehr so wollen, oder für Faule (wie mich *hihi*) und diejenigen, die keinen Plotter besitzen.


So im Nachhinein betrachtet... Ziemlich minimalistisch. Immerhin mit Farbe *hehe*
Ich kann ja schließlich nicht von quietsch-bunt auf null runter, oder?! So entwöhne ich mich langsam, soll gesünder sein *hahaha* Schauen wir mal.
Coloriert habe ich wieder mit Buntstiften - aaaaaaaaber mit neuen! Jahaaaa... Auch da habe ich mir was gegönnt! (Ich weiß, eigentlich Blödsinn, nur, wie Andrea letztens so schön in einem ihrer Videos sagte, bei Stiften scheint mein Hirn auszusetzen. Irre!!!!! Toootaaal! Wirklich!)
Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich Buntstifte sein können! Meine neuen kommen von Spectrum Noir. Ich dachte mir, ich versuche es mal, zumindest mit ein paar. Einfach mal gucken, notfalls kann man sie ja wieder los werden ;-)
Es ist ein ganz anderes Malen, als mit den Prismas oder den Koh i Noor Mondeluz (das sind ja Aquarell-Buntstifte, aber ich male am liebsten "trocken" mit ihnen, die sind perfekt für meine Art und Weise). Diese hier sind wachsiger und beim ersten Probieren dachte ich schon, dass wir keine Freunde werden, dennoch... Ich übe mich in Geduld und Gelassenheit und gebe den Dingen mehr Zeit und mir natürlich auch *hahaha* Demnächst seht ihr bestimmt noch ein paar Versuche, je nachdem, wie ich dazu komme. Dauert ja immer eine Ewigkeit bei mir, so ein kleines Motiv. Meistens. Der Flieger ging mir locker von der Hand. (Werde ich vielleicht genügsamer??!!! *hahaha*)
Ich werde berichten - egal ob positiv oder negativ. Da müsst ihr durch - Sorry ;-)

Ich bin gespannt, wie Euch mein neuer Flieger gefällt und wünsche Euch einen wunderbaren Mittwoch! 
Bleibt kreativ und lasst es Euch gut gehen,






Material:
Stempel-/Stanzen-Set | Colourblend Pencils | Kartenpapier | 3-D-Foam-Pads | Rock-a-Blocks | Memento "Tuxedo Black", "Summer Sky" und "Grey Flanell" | Band aus meinem Fundus